Gymnastik
Gintersdorfer I Klaßen mit BoD
ONLINE

»THE SACRIFICE« ist eine Erforschung von Ritualen. Masilo will verstehen, was Opferrituale in der Tswana-Kultur bedeuten - gestern und heute.

»Triptych« ist die neue Kreation des Künstlerkollektivs »Peeping Tom«. Sie besteht aus den drei Stücken »The missing door« (2013), »The lost room« (2015) und »The hidden floor« (2017), ursprünglich von Gabriela Carrizo und Franck Chartier für das »Nederlands Dans Theater« choreografiert.

Mit gleich drei Stücken meldet sich Richard Siegal zum Ende der Saison zurück: Drei internationale Erfolgsballette, die der US-Choreograf in den letzten Jahren für das »Ballet National de Marseille«, für »Cedar Lake / New York« und für das »Hessische Staatsballett« inszeniert hat, werden hier für das »Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln« neu einstudiert und zu einem schillernden Abend zusammengefasst.

In Zusammenarbeit mit Künstlern unterschiedlichster Disziplinen hat Siegal innovative, dabei hochvirtuose Stücke entwickelt, die dem Ballett den Weg in die Zukunft weisen.

DER TAGESSPIEGEL

Suite for two pianos | Supernova | Agora

SAO PAULO DANCE COMPANY

Sehr skurril und unter der technisch perfekt inszenierten kurios-absurden Oberfläche eine sehr schwarz-bittere Zustandsbeschreibung unser Zeit.

FRANK SCHMID, KULTURRADIO

A thrilling night of dance innovation, experiment and general delight.

IRISH INDEPENDENT

Ballet BC ist körperlich stark, dramatisch dicht und absolut zeitgenössisch.

DANCE MAGAZINE

The dancers are beautifully articulated, knife-edge virtuosi, with an assurance that belies their youth.

DANCING TIMES

Es ist hier ein wahrlich wunderlicher Abend gelungen. Ein Abend fern jeder Zeit.

NEUE ZÜRICHER ZEITUNG

Traces

WIM VANDEKEYBUS

Beängstigend begabt und vollkommen einzigartig wie er ist, gehört Khan zu diesen Tänzern, die es nur einmal pro Generation gibt und die unsere Idee darüber neu definieren, was Tanz ist oder vielleicht einmal sein kann.

THE GUARDIAN, LONDON

Grandios erschreckend.

tickethotline
0221.221 28 400 0221.221 28 400

Mo. - Fr.: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa.: 11:00 - 18:00 Uhr

Newsletter Anmeldung hier anmelden