Wakatt

FASO DANSE THÉÂTRE

Inhalt

»Wakatt« bedeutet in Mooré, der offiziellen Sprache von Burkina Faso, so viel wie ›unsere Zeit‹. Es ist das aktuellste Stück des Tänzers und Choreografen Serge Aimé Coulibaly aus Burkina Faso, der bei uns zum ersten Mal zu Gast ist. Zusammen mit dem Musiker und Komponisten Malik Mezzardri reflektiert er hier die Zeit, in der wir leben. 2018, zu Probenbeginn, ist das zentrale Thema des Stückes die Furcht vor dem ›Anderen‹, dem ›Fremden‹, welche uns immer mehr umgibt, angeheizt durch einen weltweit grassierenden Nationalismus und Terrorismus. Mitten im Probenprozess kommt die Pandemie auf mit ihren globalen Regulierungen, was nicht nur Einfluss auf die Agenda und Finanzierung von »Wakatt« hat, sondern auch die neue Fragestellung ›wie können wir über die Gegenwart sprechen?‹ forciert. »Wakatt« stellt eine kämpferische Auseinandersetzung dar, in der die zehn Tänzer*innen und drei Musiker*innen um eine gemeinsame, tolerante und offene Zukunft ringen.

Besetzung

Konzept, Choreografie Serge Aimé Coulibaly

Komposition, Musikregie Magic Malik

Kreation, Performance Marion Alzieu, Bibata Maiga, Jean Robert Koudogbo-Kiki, Antonia Naouele, Adonis Nebie, Jolie Ngemi, Sayouba Sigué, Snake, Ahmed Soura, Marco Labellarte

Musik Magic Malik Orchestra: Magic Malik (Flöte), Maxime Zampieri (Drums), Jean-Luc Lehr (Bass)

Dramaturgie Sara Vanderieck

Bühnenbild, Kostüme Catherine Cosme

Lichtdesign Giacinto Caponio

tickethotline
0221.221 28 400 0221.221 28 400

Mo bis Fr 10 - 18 Uhr und Sa 11 - 18 Uhr