XERROX Vol. 2 (AT)

Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln

Inhalt

»Es ist an der Zeit, sich wieder auf Tanz als Live-Erlebnis zu besinnen«, so der Choreograf Richard Siegal. Nachdem über viele Monate hinweg keine wirkliche Begegnung mit dem Publikum möglich war, ist es nun endlich wieder soweit: Das Leben nach dem Virus!

Für seine erste abendfüllende Ballett-Choreografie nach der Pandemie widmet sich Richard Siegal dem Komponisten Alva Noto, der als Pionier der digital erzeugten elektronischen Musik gilt. Der Fokus liegt auf dessen Opus Magnum XERROX, einer gigantischen elektronischen Komposition in vier Teilen. Musik, die verführt und irritiert, bewegt und überwältigt.

Richard Siegals Choreografie besticht durch jene extreme, fast übermenschliche Körperlichkeit, für die das Ballet-of-Difference-Ensemble weltweit bekannt geworden ist. Für die bildgewaltige Inszenierung arbeitet Siegal erneut mit dem Lichtkünstler Matthias Singer zusammen, dessen kunstvolle Lichträume bereits viele Arbeiten von Ballet of Difference so unverwechselbar gemacht haben. XERROX Vol. 2 verspricht, ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk zu werden.

Besetzung

Choreografie und Bühne Richard Siegal

Musik Alva Noto

Licht und Video Matthias Singer

Dramaturgie Tobias Staab

tickethotline
0221.221 28 400 0221.221 28 400

Mo bis Fr 10 - 18 Uhr und Sa 11 - 18 Uhr