Marco Goecke | Johan Inger

 

Marco Goecke, in Wuppertal geboren, erhält seine Ballettausbildung an der Münchner Heinz-Bosl-Stiftung und am Königlichen Konservatorium Den Haag. Erste Engagements führen ihn an die Deutsche Oper Berlin und das Theater Hagen, wo er im Jahr 2000 erstmals choreografiert. Mit seiner völlig eigenen Bewegungssprache ist er rasch weltweit gefragt und gewinnt fortan bedeutende Preise. Von 2005 bis 2018 ist Goecke Hauschoreograf für das »Stuttgarter Ballett« und seit 2013 assoziierter Choreograf des »Nederlands Dans Theater«. Seit Januar 2019 ist er Artist in Residence bei »Gauthier Dance«. Seit der Spielzeit 2019.20 ist er Ballettdirektor am Staatstheater Hannover.

Johan Inger, gebürtiger Schwede, tanzt fünf Jahre lang beim Königlichen Ballett in Stockholm und wechselt dann zum »Nederlands Dans Theater«, wo er bis 2002 als Tänzer engagiert ist. Jiri Kylian, damaliger Leiter der Kompanie, betraut ihn mit einer Choreografie für das »ndt2«. Mit »Mellantid« gewinnt er sofort mehrere Preise. Seitdem choreografiert er regelmäßig für das »ndt« und viele andere Kompanien in ganz Europa. Charakteristisch ist seine theatralische und teils groteske Tanzsprache. Zu seinen bekanntesten Werken gehört »Walking Dead« zu Maurice Ravels »Boléro«, bei zahlreichen Kompanien im Repertoire und 2010 mit der »Hubbard Street Dance Company« aus Chicago in der Kölner Oper zu Gast. Von 2003 bis 2008 leitet Inger das »Cullberg Ballet«. Er ist dort noch immer Associate Choreographer und kreiert regelmäßig neue Ballette. 2013 erhält er die schwedische »Carina-Ari-Medaille«, 2016 gewinnt er in Moskau den »Prix Benois de la Danse«.

The Big Crying / IMPASSE

NEDERLANDS DANS THEATER I NDT 2

tickethotline
0221.221 28 400 0221.221 28 400

Mo bis Fr 10 - 18 Uhr und Sa 11 - 18 Uhr