Ilona Pászthy

Ilona Pászthy studierte Malerei/Illustration in Münster, Klassischen Tanz in Hannover, Zeitgenössischen Tanz an der Dansacademie Rotterdam (NL). Sie arbeitete als Tänzerin u.a. mit Choreograph*innen wie Irina Pauls/Tanztheater Leipzig, Nancy Seitz – McIntire/Kammerspiele Mainz, Hans Kresnik. 2000 gründete sie das Label IPtanz. In Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler miegL (Szenografie) entstehen seitdem Inszenierungskonzepte, die sozialkritisch den Zeitgeist reflektieren. Ihre Bewegungssprache ist stark vom postmodernen Tanz- und Performancetechniken und einer ganz eigenen Körpersprache geprägt. Ihre Tanzproduktionen wurden mehrfach nominiert und ausgezeichnet, u.a. mit dem Jahresstipendium für Choreograf*innen der Kunststiftung NRW. In choreografischen und performativen Kooperationen mit Regisseur*innen und bildenden Künstler:innen und der internationalen Begegnung mit anderen Kulturen und Ästhetiken sucht sie stets nach neuen Aspekten in ihrer künstlerischen Arbeit. Als Gründungs- und Vorstandsmitglied des Choreograph*innennetzwerks BARNES CROSSING Köln ist sie seit der Festivalgründung 2009 im künstlerischen Leitungsteam des internationalen Tanzfestival SoloDuo nrw + friends.

absence#2 — deconstruction of space

IPtanz

tickethotline
0221.221 28 400 0221.221 28 400

Mo bis Fr 10 - 18 Uhr und Sa 11 - 18 Uhr