Love Chapter 2

L-E-V

Inhalt

»Lev« ist hebräisch und heißt auf Deutsch übersetzt »Herz«. »L–E–V« heißt die israelische Kompanie, die sich auskennt mit dem Herz und der Liebe. Sie ist 2016 zum ersten Mal in Köln und begeistert mit »ocd love«. Jetzt folgt der nächste Teil: »Love Chapter 2«.

Die neue Kreation des Choreografenduos Sharon Eyal und Gai Behar beginnt, wo die Liebe zerbricht. Sie beschreibt den Zustand von Verlustschmerz, mentaler Erschöpfung und neuer Hoffnung am Ende des Tunnels mit der für Sharon Eyal so typischen choreografischen Handschrift.

Der Musiker und DJ Ori Lichtik liefert mit seinen pulsierenden, zum Teil live eingespielten Technobeats den Klangteppich, auf dem sich die Tänzer*innen bewegen. Gemeinsam ziehen sie über die Bühne, anonym, androgyn, formen sich mit unendlicher Flexibilität zu immer neuen expressiven Körperbildern. Doch die Einheit trügt – jedes einzelne der Ensemblemitglieder ringt ums eigene Überleben, wie dunkle Seelen auf der großen leeren Bühne. Messerscharf bis ins Detail geben sie ihren Emotionen Gestalt, der nächste Ausbruch ist nie fern.

Die Produktion ist Gewinner des »Fedora-Van Cleef &Arpels Prize for Ballett 2017«.

Besetzung

Choreografie: Sharon Eyal
Künstlerische Mitarbeit: Gai Behar
Live-Musik: Ori Lichtik
Licht: Alon Cohen
Kostüme: Odelia Arnold, Rebecca Hytting, Gon Biran
Getanzt von L–E–V

Choreografie

Sharon Eyal

Pressestimmen

»Die Tänzer werden fast zu Engeln, kokettieren mit dem Catwalk, finden zu wahrer Freude an der Bewegung, swingen sich in Ekstase und lassen sich von der Erinnerung an Folkdance zu Siegerposen und Rave-Ambiente tragen.«

TANZ, THOMAS HAHN, Oktober 2017

Ticketkauf
tickethotline
0221.221 28 400 0221.221 28 400

Mo. - Fr.: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa.: 11:00 - 18:00 Uhr

Newsletter Anmeldung hier anmelden